AuPair allein in fremdem Land

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   9.09.17 16:38
    Hallo! Ich wollte nur s
   14.09.17 19:00
    Heeey, Kopf hoch! Fritti





http://myblog.de/solespana

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das hat echt weh getan

Gestern habe ich mir fast die Nase gebrochen. Das war so: In der Wohnung gibt es drei Glastüren. Zwei die zum ausgebauten Balkon führen und eine zur Küche. Gegen die zur Küche bin ich auch schon einmal gelaufen, aber da sit nichts passiert. Gestern nach dem Abendessen hab ich also in diesem Balkonzimmer das Licht ausgemacht und ich habe noch überlegt, ob die Türe zu oder auf ist, wegen der Lichtverhältnisse konnte man das nicht so gut sehen, und ich bin einfach gelaufen und mit meiner Nase und meinem rechten Bein voll in die Tür. Zuerst hat es gar nicht wehgetan, aber im Spiegel hab ich dann gesehen, dass es geblutet hat und es war ziemlich schwierig die Kontaktlinsen aus meinen weinenden Augen rauszutun. Heute geht es wieder, es tut nur weh, wenn man es berührt und um von der kleinen roten Schramme abzulenken, habe ich mein Superman - T-Shirt angezogen. Jetzt ist dann auch wieder Wochenende und ich glaube, meine Gastfamilie wird fast die ganze Zeit weg sein und das find ich auch gut, dann habe ich ganz viel Zeit für mich und kann Spanisch lernen... Und shoppen und meinen Gossip Girl Rückfall ausleben. Ich habe diese Serie vor 2 Jahren in der Woche VOR den Herbstferien angeschaut und wenn ich mal eine Serie anschaue, dann wenigstens eine Staffel pro Tag. Ich kann einfach nicht anders.
22.9.17 14:24


Plátano

Ich esse gerade eine Banane. So eine richtig kleine Minibanane. Ich schreibe deshalb darüber, weil mich das irgendwie an Zuhause erinnert. In meinem Zimmer habe ich immer Obst gegessen und es danach aus dem Fenster geworfen, weil der Kompost darunter war. Naja, nicht direkt darunter sondern schon ein paar Meter weg und manchmal habe ich sogar getroffen. Meistens aber nicht. Ist ja egal, das ist organisch. Ich wollte eigentlich immer Kinder haben, nicht jetzt natürlich, sondern in 10 oder 15 Jahren, aber jetzt, nach diesen wohl anstrengendsten Wochen meines Lebens muss ich mir das echt noch einmal gut überlegen. Ich weiß, wäre ich ihre Mutter, wäre das noch tausendmal schlimmer. Vollzeit erreichbar, keine freie Minute und ein langweiliges Spiel nach dem anderen spielen. Natürlich wäre es mit meinen eigenen Kindern noch einmal anders. Aber ich frag mich echt wie meine Mutter das mit drei Kindern gemacht. Sie hat ja auch 16 Jahre lang nicht gearbeitet... Ich weiß nicht, ob ich das könnte. Ich bin soooo müde.
20.9.17 21:34


Klischee über Klischee

Ein Märchen. Es war einmal ein junges Mädchen, das in einer kleinen Stadt aufwuchs, umgeben von Familie und Freunden. Leider hatte das Mädchen nicht besonders viele Freunde, denn sie lebte in einer Traumwelt, in der sie von Märchen und Abenteuern träumte, die sie in Büchern gelesen hatte. Eines Tages, als sie glaubte, von ihren Pflichten befreit worden zu sein, beschloss sie selbst ein Abenteuer zu erleben, packte all ihre Habseligkeiten in einen Koffer und zog davon. Sie ging mit großen Erwartungen auf diese Reise, aber mit Nachsicht und deshalb war der harte Anfang, den sie auf ihrer Selbstfindungsreise kein allzu großes Hindernis. Und so sitzt sie jetzt noch da und wartet auf bessere Zeiten, weil sie nicht weiß, wie sie dieses Abenteuer anfangen lassen kann. Das könnte eventuell meine Geschichte sein und sie fasst nicht einmal alle Fakten zusammen, die eigentlich relevant wären. Ich wollte einfach mal einen anderen Stil probieren und die Zeit bis zum Abendessen vertrödeln. Morgen muss ich die Erkundungstour fortsetzen und versuchen kein Geld für Sachen auszugeben, die ich nicht unbedingt brauche. Oh Mann, Julia singt schon wieder auf Youtube. Ich kann sie hören. Dämliches "Tu Cara Me Suena".
18.9.17 20:48


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung